News

Weltweit erstmals Brammendicke von 600 mm auf neuer Stranggießanlage CC 6 von Dillinger gegossen

Die neue Stranggießanlage CC 6 von Dillinger - größte Einzelinvestition am Standort
Dillingen mit einem Investitionsvolumen von über 400 Millionen Euro - hat einen
neuen Rekord aufgestellt: Am 25.7. wurde weltweit erstmals eine Brammendicke von
600 mm erfolgreich gegossen.

Das Entwicklungs- und Inbetriebnahmeteam des Stahlwerks und des Neubaus
fieberte nach den im Vorfeld erfolgten Simulationen dem nächsten Schritt in Richtung
einer weiteren Leistungssteigerung der Anlage sowie neuer Dimensionen und
Qualitätsgüten entgegen. Genau 1 Jahr nach der offiziellen Vorstellung der Anlage
kann das hochwertige Vormaterial für das Dillinger Grobblechwalzwerk im weltgrößten
Brammenformat – bis zu 2.200 mm x 600 mm – hergestellt und somit ein immer
anspruchsvollerer Produktmix abgedeckt werden.

Die mit der CC 6 gegossenen Brammen erlauben die Herstellung von Blechen mit
sehr großen Abmessungen und Stückgewichten. „Wir können mit der CC 6 höhere
Mengen an dicken Blechen in kürzeren Zeiten durchsetzen. Die Vorteile für unsere
Kunden z. B. aus dem Bereich der Offshore-Windkraft-Industrie oder der Kessel- und
Druckbehälterbranche liegt sowohl in dem geringeren Schweißaufwand bei größeren
Bauteilen, und damit auch im Zeitgewinn bei der Ausführung solcher Aufträge. Nicht
zuletzt bietet die Anlage die Möglichkeit, neue Stähle mit höchsten
Oberflächenanforderungen und außergewöhnlichen Dimensionen weiter zu
entwickeln“ erläuterte Dr. Bernd Münnich, Technischer Vorstand von Dillinger, die
erzielten Prozessfortschritte.

Die Forscher und Metallurgen haben die Weiterentwicklung der
Stranggießtechnologie stets vorangetrieben und mit der neuen CC 6 erstmalig eine
Senkrechtbrammenstranggießanlage ohne Strangabbiegung am Standort Dillingen
errichtet. Bereits 1961 setzte sich das Unternehmen mit der Inbetriebnahme der
weltweit ersten Zweistranggießanlage zum kontinuierlichen Gießen schwerer
Brammen an die Spitze des technologischen Fortschritts. Die 1998 in Betrieb
gegangene und 2010 modernisierte Dillinger Stranggießanlage 5 zählt ebenfalls zu
den leistungsfähigsten Anlagen und hielt mit einer Brammendicke von 450 mm den
bisherigen Weltrekord.

Es folgten nun die Bestmarken auf der CC6 im Herbst 2015 mit 500 mm und nun in
2017 mit dem Rekord von 600 mm.


Daten zur Stranggießanlage CC6

Anlagentyp: vertikal
Anzahl der Stränge: 2
Brammenbreite: 2.200 mm
Brammendicke: 300 – 600 mm
Metallurgische Länge: 17,5 m
Maximales Brammengewicht: 120 to
Sekundärkühlung: Wasser


Über Dillinger

Die Aktien-Gesellschaft der Dillinger Hüttenwerke (Dillinger), 1685 gegründet, ist
heute weltweit führend in der Herstellung von hochwertigen Grobblechen aus Stahl.
Die Dillinger Gruppe beschäftigt insgesamt rund 7.400 Mitarbeiter und erzielt einen
Umsatz von rund zwei Milliarden Euro pro Jahr. Dillinger Hightech-Bleche finden bei
der Realisierung außergewöhnlicher und technisch anspruchsvoller Projekte auf der
ganzen Welt Verwendung, u. a. zum Einsatz in den Bereichen Stahlbau,
Maschinenbau, Offshore, Offshore-Windkraft, Linepipe, Kesselbau.
Weitere Informationen finden sich unter www.dillinger.de.


Ihre Ansprechpartnerinnen:
Ute Engel, Tel.: 06831/473011, E-Mail: ute.engel@stahl-holding-saar.de
Ines Oberhofer, Tel.: 06831/472002, E-Mail: ines.oberhofer@stahl-holding-saar.de